Kooperation Grundschule Wenkheim

Im Keller  erklingt das Lied ,,Oh, when the saints“, während in der oberen Etage Erst -und Zweitklässler ,,Hey, Pippi Langstrumpf“ auf ihren Flöten spielen.  Montags und freitags kann man am Ende des Schulvormittags solche harmonischen Klänge im Schulhaus wahrnehmen.

Seit dem Schuljahr 2005 gibt Anja Schultes den Jüngsten Blockflötenunterricht und Thomas Nees , unterstützt von Eva Brand, leitet nun schon die zweite Bläserklasse an unserer Schule.

Diese erfolgreiche Kooperation mit der Musikschule Werbach bereichert nicht nur durch Auftritte bei Veranstaltungen unser Schulleben , sondern das Erlernen des Wunschinstrumentes  und das gemeinsame Musizieren bereitet viel Spaß und hat enorme Auswirkung auf die individuelle Entwicklung der Kinder. Wir beobachten, dass das  Musizieren in einem Ensemble das Miteinander intensiv fördert. Der Umgang mit Musik fördert neben dieser sozialen Kompetenz auch die Fähigkeit zur Konzentration, steigert Kreativität und wirkt sich positiv auf die schulischen Leistungen aus. Ein Instrument zu spielen ist sicherlich eine der komplexesten menschlichen Tätigkeiten. Schon bei einfachen Stücken werden Fähigkeiten des Intellekts (Begreifen), der Grob- und Feinmotorik (Greifen), der Emotion (Ergreifen) und der Sinne beansprucht. Da in der heutigen Zeit bei den Grundschulkinder die Fähigkeit zu konzentrierter Wahrnehmung  durch zunehmende Umwelt-  und insbesondere Medieneinflüsse immer mehr nachlässt, sind wir Lehrkräfte überaus glücklich, dass die Musikschule Werbach den Kindern diese Chance bietet. Wo immer wir Kinder fördern und fordern wollen, sollte Musik ein wichtiges Element sein.